In folgendem wunderbaren Zitat findet sich einige Male der Begriff „Gott“. Es kann sein, dass dir dieser Begriff nicht behagt. Es wäre schade, wenn dadurch die Kernaussage dieser Zeilen nicht ernst genommen wird. Vielleicht magst du den Begriff „Gott“ durch einen dir näheren, für dich passenderen ersetzen, wie z.B. „universelle Liebe“, „All-Eins“….. Ich habe vorerst das Zitat in seiner Ursprünglichkeit behalten.

Unsere tiefste Angst
Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind.

Unsere tiefste Angst ist, dass wir grenzenlose Macht in uns haben.

Es ist unser Licht und nicht unsere Dunkelheit, vor dem wir uns am meisten fürchten.

Wer bin ich schon, fragen wir uns, dass ich wunderschön, talentiert und fabelhaft sein soll?

Aber ich frage dich, wer bist Du, es nicht zu sein?

Du bist ein Kind Gottes.

Dich kleiner zu machen, dient unserer Welt nicht.

Es ist nichts Erleuchtendes dabei,
dich zurückzuziehen und zu schrumpfen,
damit andere Leute nicht unsicher werden,
wenn sie in deiner Nähe sind.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes,
die in uns ist, zu offenbaren.

Sie ist nicht nur in einigen von uns. Sie ist in jedem von uns.

Wenn wir unser eigenes Licht strahlen lassen,
geben wir unbewusst unseren Mitmenschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

Wenn wir uns von unserer Angst befreien, befreit unsere Gegenwart automatisch andere.

(Aus: Marianne Williamson: Return to love. Dieses Zitat von Marianne Williamson hat Nelson Mandela so beeindruckt, dass er es als Credo bei seiner Vereidigung als Präsident von Südafrika zitiert hat. BILD: „Mandela“ by Karin Ziegelwanger)

img_3097

Mögest du mutig und zuversichtlich in deine Macht hineinwachsen!

NAMASTE!

Sabine