Ich bin zertifizierte Yogalehrerin in der Tradition des indischen Yogalehrers, Ayurveda-Heilers und Gelehrten T. Krishnamacharya (1888-1989) . (4 jährige Ausbildung, 764 UE).

Das von ihm begründete „moderne Yoga“ steht ganz im Zeichen eines körperlich und geistigen Übungsweges der zu mehr Beweglichkeit und Entspannung, innerer Ruhe und Gesundheit führt.

Von dieser traditionellen Basis ausgehend wurde ich in den letzten Jahren von weiteren inspirierenden Menschen und Methoden beeinflusst, denen mein großer Dank gilt und deren Impulse ich an mancher Stelle weitergeben darf (u.a. Dagmar Shorny, Mirjam Haug, Ria Hodges, R. Sriram, Iris Koppelent, Veronica Wunderlich; Florian Palzinsky, Josh Summers).

Darüber hinaus bescheren mir regelmäßige Retreats im buddhistischen Zentrum Scheibbs einen Zugewinn an Lebensqualität.

Yoga, Lebensweisen des säkularen Buddhismus (Martine und Stephen Bachelor) und das Sampada-Yoga meiner großen Lehr- und Herzensmeisterin Ursula Lyon fügen sich gegenwärtig für mich persönlich zu einem harmonischen Ganzen zusammen.

Neben meiner Berufung Yoga und buddhistische Seinsweisen weiterzugeben, bin ich lehrend tätig. Ich habe Soziologie und Anglistik studiert und bin derzeit als ehem. Pionierin im Feld sexueller Bildung, für die Fort- und Weiterbildung von Menschen in psycho-sozialen Arbeitsfeldern zuständig.